Bild
Bild
Bild
Bild

gewollt. begabt. geliebt.

Wir sind überzeugt: Jedes Kind und jeder Jugendliche trägt kostbares Potential in sich. Wertvolles Potential, um unsere Gesellschaft  und das Zusammenleben in Freiburg positiv zu gestalten. 

 

Unser Anspruch ist, durch vielfältige, lebensweltorientierte Angebote Hoffnung zu geben und konkrete (Lebens-)Perspektiven zu schaffen. Wir machen nachhaltige Integration möglich.

 

Stadtpiraten Freiburg e.V. ist anerkannter Träger der freien Jugendhilfe nach § 75 SGB VIII und der außerschulischen Jugendbildung nach § 2 JBiG BW.

 

 


Aktuelle Stellenausschreibungen

Traurig, aber wahr: Unser lieber Mark verlässt auf Februar 2022 unser Stadtpiraten-Schiff und startet in sein Referendariat.
Deshalb wird zu diesem Zeitpunkt seine Stelle im TeensBoys-Bereich frei.
Wir haben Dein Interesse geweckt?
Hier geht's zur Stellenausschreibung

Da Rahel mit ihrem Studium fertig ist und ab Februar 2022 einen Job beginnt, wird zu diesem Zeitpunkt ihre Minijob-Stelle im administrativen Bereich frei.
Du hast Interesse und möchtest mehr Infos dazu?
Hier geht's zur Stellenausschreibung


Wir freuen uns auf Deine Bewerbung bis zum 12. Januar 2022!


Jahresbericht 2020

Hier geht's zu unserem aktuellen Jahresbericht 2020.


Newsletter

Hier geht's zu unserem aktuellen Newsletter.


News

Die Stadtpiraten-Mitarbeiter-Crew wünscht euch allen
hoffnungsfrohe,
freudenvolle und
gesegnete Weihnachten!
Wir hoffen, dass ihr die Feiertage im kleinen Kreise eurer Liebsten verbringen & genießen könnt!

Wir sind ab sofort auch auf unseren Social Media-Kanälen im Weihnachts- und Winterurlaub bis zum 9. Januar 2022 und freuen uns jetzt schon auf euch im neuen Jahr!
#glorytothenewbornking #merrychristmas #esbleibtspannend

von Noemi Erb

„Steht auf! Whallah. Schnell!“ Darian* reißt seinen Zimmernachbarn die Decke vom Bett.  „Draußen ist alles weiß. Alles voll Schnee. Schnell, guckt euch das an.“ Nach und nach taumeln die Jungen und Mädchen aus ihren Zimmern und stehen staunend am Fenster. Mit Schnee Ende Oktober hatte keiner so richtig gerechnet. ❄️Und die knapp 35 geflüchteten Teenager erst recht nicht. Das Staunen ist groß - und laut. So laut, dass es wahrscheinlich ganz Bernau hört. Denn hier, im idyllischen Bernau im Südschwarzwald verbringen wir fünf Tage mit 44 Personen. Ein Herbstcamp vom Allerfeinsten. Mitten in der wundervollen Natur. Das Programm dieser Woche ist vielfältig: täglich verschiedene Workshops wie Backen, Handlettering, Spikeball, Musik und Actionspiele. Bei einer täglichen Teamolympiade mit Sport- und Geschicklichkeitsspielen sind alle Teenager zusammen in Bewegung. An den Abenden gibt es thematische Impulse und Austausch in Kleingruppen. Wie gehen wir mit Medien um? Was sind Chancen und Gefahren?

Ein Hoch auf den Schwarzwald, ein Hoch auf den Schnee und dieses Camp. ❄️
Ein Hoch auch auf die @matthiasginterstiftung und directhelp.betterfuture, die dieses Projekt ermöglicht haben.
Vielen Dank!

*Name aus Datenschutzgründen geändert

von Noemi Erb

Freundschaft, Teamwork, Interesse zeigen, Helden helfen, "Was glaubst du?" - das waren alles Themen, die die letzten Jahre in Themenreihen in den Kinderprogrammen und Camps aufgegriffen wurden. Es war super spannend im Gespräch mit den einzelnen Kids und auch in Kleingruppenzeiten zu erfahren, was die Kinder zu den Themen zu sagen und bereits erlebt haben. Sozusagen etwas Einblick in ihre Gedanken- und Gefühlswelt zu bekommen und sie dadurch noch besser kennen und verstehen zu lernen. Der Dialog hat unser Miteinander sehr bereichert, Beziehungen gestärkt und unseren Erfahrungshorizont auf viele Weisen erweitert.

Schon im dritten Jahr unterstützt uns nun die Wertestarter-Stiftung im Projekt "Mehr(-) Wert(e) für mehr Integration". 120 Kinder haben über drei Jahre hinweg vom Wertedialog profitiert. Danke für euer Vertrauen in unsere Arbeit, eure Treue und die gelungene Zusammenarbeit!
(c) Fotos: @alexanderratzing

von Noemi Erb

Freundschaften von Kindern mit und ohne Fluchthintergrund – geht das überhaupt? Na klar! Das wurde beim Camp wieder deutlich: Außer den Stadtpiraten-Kindern waren auch Kinder der FCS-Schule ohne Fluchthintergrund dabei.

Mitten in der Mensa der FCS sitze ich mit meiner quirligen acht-köpfigen Kleingruppe am Esstisch. Elmanda*, von Stadtpiraten, und Maren*, aus der FCS, ärgern sich gegenseitig und machen Quatsch. Als ich sie ermahne, schaut Elmanda* mich grinsend an und sagt: „Maren* und ich sind Freunde, stimmt's?“, ohne zu zögern reagiert Maren: „Ja, wir sind Freunde“. Den Rest des Tages sieht man die beiden nur noch im Zweierpack.‍‍

Später auf dem Pausenhof in der Freispielzeit kommt Hadise*, ein Stadtpiratenmädchen, auf mich zu: „Wer sind eigentlich die anderen Kinder und warum machen wir nicht öfter was mit denen zusammen? Mit denen kann man richtig gut reden“. Die Selbstverständlichkeit von Kindern unabhängig religiöser und kultureller Hintergründe aufeinander zuzugehen ist immer wieder erfrischend und Hoffnung bringend.

Das Camp stand unter dem Motto „Sport und Bewegung“. Unser Ziel war es, die Kinder zu ermutigen Neues auszuprobieren, Freude an Bewegung zu finden und über sich selbst hinauszuwachsen.
Wir danken @wirhelfenkindernev - Eine Initiative von Alexander Bürkle und directhelp.betterfuture für die Ermöglichung dieses Projekts.
(c) Fotos: @juditmaier

von Noemi Erb

Du machst im kommenden Sommersemester dein Praxissemester und suchst noch einen Platz, der zu dir passt? Dann haben wir noch im TeensBoys-Bereich einen freien Platz für Dich.

Dich erwartet:
- Mitarbeit in den wöchentlichen Teensprogrammen sowie Feriencamps
- Umsetzung eines Projekts deiner Wahl
- Arbeiten in einem hochmotivierten Team
- persönliches Wachstum in deinen Gaben und Stärken
- spannende, abwechslungsreiche Tätigkeitsbereiche

Die Rahmenbedingungen:
Sommersemester (März/April bis August/September)
Vergütung: 400€/Monat

Studiengang: Soziale Arbeit, Sozialpädagogik, Erziehungswissenschaft, Kindheitspädagogik, Religionspädagogik, Gesundheitspädagogik (Heilpädagogik evtl. auch)

Wir freuen uns auf Deine Nachricht!
Kontakt: info@stadtpiratenfreiburg.de

von Noemi Erb

Was tun, wenn ich mal frustriert bin? Wie sieht eigentlich Angst aus?
Dieses Jahr waren und sind die Themen Angst, Wut und Unsicherheit bei unseren Kids besonders präsent. Durch verschiedene Themenreihen haben wir gemeinsam gelernt eigene Gefühle zu benennen und Strategien zum Umgang mit solchen Gefühlen zu entdecken. Wie das konkret aussieht?

Wir haben
•ein Gefühlsmemory gespielt
•Wutbälle gebastelt
•darüber gesprochen, was wir bei Frust machen können
•uns über Erfolgserlebnisse gefreut
•Zeit zum Austausch in der Kleingruppe genutzt
•bei der Zirkusaufführung Platz für die ganz großen Gefühle geschaffen: Jubel über das gemeinsam Erreichte

Vielen Dank an @rtlwirhelfenkindern, die die Umsetzung dieser Themenreihen ermöglicht haben. Danke, dass wir gemeinsam Kindern erfahren lassen dürfen, dass sie gewollt, begabt und geliebt sind.

Foto Gefühlsmemory: @juditmaier
Foto Scheckübergabe: MG RTL D / Stefan Gregorowius

von Noemi Erb

Vor ein paar Tagen hat Raphi ihren Staffelstab alias Spielball an Annemarie übergeben. Raphi hat sich entschieden als Verstärkung in den TeensGirls-Bereich zu wechseln und leitet den Bereich als Co-Bereichsleitung ab sofort zusammen mit Julia. Annemarie startet als neue Bereichsleitung im Kidsbereich und arbeitet dort Hand-in-Hand gemeinsam mit Theresa.

Mittlerweile könnten wir schon ein Buch darüber schreiben wie wunderbar wir in den vergangenen Jahren immer zur richtigen Zeit mit den passenden Menschen gesegnet wurden❣️ Auch diesen Sommer standen wir vor der Frage, wer denn als Verstärkung für den TeensGirls-Bereich mit ins Boot kommen könnte. Und nach einigem Abwägen, Klären und Bebeten stand fest: Raphi wechselt in den Teensbereich und Annemarie kommt neu im Kidsbereich dazu. Wir sind super happy mit der Lösung und heißen Annemarie hiermit "Herzlich Willkommen im Team!"

Funfact: Annemarie hat 2017 in ihrem Praxissemester bei uns zum ersten Mal Stadtpiraten-Luft geschnuppert.

Wir freuen uns sehr über die Unterstützung von @anderezeiten_ev und @jobrad_org, die die Verstärkung im TeensGirls-Bereich erst möglich gemacht haben. Danke, dass Teenager Mädchen erleben dürfen, dass sie gewollt, begabt und geliebt sind und sie wertvolles Potential in sich tragen.
Von Herzen Danke an die @deutsche_fernsehlotterie, die schon über Jahre hinweg treu unseren Kidsbereich fördert und somit ermöglicht, dass Kinder erleben, dass sie wertvoll und nicht alleine gelassen sind.

von Noemi Erb

Wow, was für ein Abend. Knapp 400 Menschen haben unsere Premieren besucht und Onni und seine Geschichte kennengelernt. Wir sind sprachlos! Nach monatelangem Auf und Ab durften wir endlich unser Projekt "FreiLäufer" präsentieren und wir könnten nicht glücklicher sein.

Der Premierentag startete mit Dekorieren, Technik herrichten, mehr oder weniger erfolgreichen Versuchen die Nervosität abzuschütteln, aber vor allem mit unglaublicher Vorfreude.
Als es dann endlich dunkel im Saal wurde, wackelten alle Darstellerinnen und Darsteller ungeduldig auf ihren Plätzen hin und her: "Endlich ist es so weit und wir können allen zeigen, woran wir das letzte Jahr gemeinsam gearbeitet haben."
Man hört die Leute während des Films lachen, staunen und auch weinen. Es war wirklich schön zu sehen und zu spüren, auf wie viele Arten und Weisen wir unser Publikum mit "FreiLäufer" berühren und erreichen durften.

Und wir bekamen so viel ermutigendes Feedback: „Der Schnitt! Wahnsinn, wie viel Arbeit das gewesen sein muss?!“ „Krass, was ihr da für Choreos gelernt habt.“ „Wie gut waren eure Schauspielerinnen und Schauspieler eigentlich? Kann man die buchen?“

Danke für all das Mitfiebern, Mitlachen, Mitfühlen, die vielen lieben Worte und das zahlreiche Erscheinen! Wir sind vorallem stolz auf unsere Teens, die über den langen Zeitraum hin dabei geblieben und über sich selbst hinaus gewachsen sind ❤️ #laufteuchfrei
Von Herzen DANKE an alle Stiftungen, Privatspender und Unternehmen, die dieses großartige integrative Groß-Projekt ermöglicht haben: @aktion_mensch, cable4, INTA-Stiftung, Stadtjubiläum @stadt_freiburg, Schwarzwaldcrowd - ein Projekt der @badenova_official

Fotos von @lennardprediger

von Noemi Erb

Aufgepasst - Sichere Dir jetzt Dein Ticket!
Morgen, Samstag 27.11 ab 18:30 Uhr ist es soweit. Das Tanzmusical rund um Onni und seine Geschichte geht in die zweite Runde, Sei Du live mit dabei und lass Dich mitnehmen auf die Reise dieses Wegläufers. Erlebe ein Stück über das Leben, Ängste, Hoffnungen und zweite Chancen.

Tickets sind kostenlos und können über die Stadtpiraten Homepage (Teensprogramm - Integratives Tanzmusical) erhalten werden.

Veranstaltungsort: M.A.K Studios, Kaiser-Joseph-Straße 268, 79098 Freiburg im Breisgau

Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens sieht die Veranstaltung eine 2G+ Regelung vor. Dies bedeutet, dass alle Besuchende neben einem gültigen Impf- oder Genesenenzertifikat das negative Ergebnis eines Corona Schnelltests vorzeigen müssen.

Wir freuen uns darauf Dich zu sehen❣️

Fotos von Lennard Prediger
Gefördert durch @aktion_mensch, Stadtjubiläum 2020 @stadt_freiburg, freiburgerhochschultage2020, INTA-Stiftung und cable4

Haus des Engagaments

Seit April 2019  findet ihr unsere Büroräume im Haus des Engagements in der Rehlingstraße 9. Wir freuen uns über inspirierenden Austausch, kostbare Vernetzung und die Möglichkeit, gemeinsam Freiburg lebenswert zu gestalten.